Phone: (727) 452-7970

Kaufvertrag ebay kleinanzeigen privat

  • Uncategorized

Regelmäßige Verkäufer neuer Artikel auf Märkten und Autostiefelverkäufe können professionelle Händler sein, die sich als private Verkäufer tarnen, um ihre gesetzlichen Verpflichtungen gegenüber den Verbrauchern zu umgehen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise ohne Schutz bleiben, wenn Sie fehlerhafte, schlechte Qualität oder gefährliche Güter kaufen. Einige ihrer Waren können sogar gestohlen werden. Derzeit ist der Facebook Marketplace nur für Einzelpersonen und nicht für Unternehmen zugänglich. Sie kaufen also wahrscheinlich bei einem privaten Verkäufer auf die gleiche Weise, als ob Sie von einer Kleinanzeige in einer lokalen Zeitung kaufen würden, und es gilt das Prinzip “Käufer aufgepasst”. Es ist möglich, dass eBay nach dem Verkauf stückweise steil klein genug und fokussiert genug ist, um ein gutes Übernahmeziel zu erreichen, was ein Gerücht ist, das in der E-Commerce-Welt seit dem PayPal-Spinoff wirbelt. Der Aktienwert von eBay liegt immer noch bei über 40 Milliarden Dollar, so dass sich nur wenige große Unternehmen wie Alibaba dies leisten könnten, und Amazon ist aufgrund kartellrechtlicher Probleme ein unwahrscheinlicher Anwärter. 1. Was haben ehemalige Kunden zu sagen? Machen Sie einige Forschung, bevor Sie sich zu einem Kauf verpflichten. Überprüfen Sie zunächst die Bewertungen und Bewertungen des Verkäufers oder der Kunden. Wenn Sie Waren von einer Privatperson kaufen, z.

B. von einem privaten eBay-Verkäufer oder als Reaktion auf eine Zeitungsanzeige oder bei einem Auto-Boot-Verkauf, muss das Gesetz sagen, dass die Waren mit ihrer Beschreibung übereinstimmen müssen (einschließlich einer Beschreibung auf dem Etikett). Wenn der Artikel nicht mit der Beschreibung übereinstimmt, können Sie gegen den Verkäufer vorgehen. Sie können eine Rückerstattung beantragen, aber wenn sie sich weigern – Sie müssen möglicherweise vor Gericht klagen –, was sich als teuer erweisen könnte. Das Wall Street Journal berichtete erstmals im Februar, dass eBay plant, sein Kleinanzeigengeschäft zu verkaufen, wobei zu dieser Zeit Interessenten genannt wurden, darunter die Private-Equity-Firmen TPG und Blackstone Group, Naspers und der deutsche Verlag Axel Springer SE. 3. Überprüfen Sie die Rückgaberichtlinie. Es ist ein Trost zu wissen, dass, wenn Sie einen Kauf nicht mögen, Sie es immer umtauschen oder eine Rückerstattung erhalten können. Obwohl Sie beim Online-Shopping zusätzlichen Schutz haben, ist dies nicht immer der Fall, wenn Sie bestimmte Produkte oder eine Privatperson kaufen. Wenn ein Verkäufer Ihr Geld nimmt, Ihnen aber nichts zusendet, oder wenn ein Käufer Ihren Artikel ohne Bezahlung nimmt, ist dies auch ein klarer Vertragsbruch.

Die Bezahlung von Waren mit Kreditkarte bietet Ihnen zusätzlichen Schutz, wenn etwas schief geht. Wenn Sie einen Kauf (oder sogar einen Teilkauf) zwischen 100 und 30.000 US-Dollar auf einer Kreditkarte tätigen, macht das Consumer Credit Act 1974 den Verkäufer und das Kartenunternehmen gemeinsam für alle Probleme haftbar, die mit der Ware oder Dienstleistung auftreten. Dieses Gesetz gibt Ihnen das Recht, den vollen Betrag von der Kartenfirma zu beanspruchen, wenn es ein Problem gibt, und der Händler geht aus dem Geschäft oder kann nicht zurückverfolgt werden. Darüber hinaus ist Ihr gesetzlicher Schutz stark eingeschränkt. Wenn Sie beispielsweise privat etwas kaufen, sind Sie nicht durch die gesetzlichen Anforderungen eines Unternehmens geschützt, dass verkaufte Waren von zufriedenstellender Qualität sein müssen und zweckdienlich sein müssen.

Close Menu