Phone: (727) 452-7970

Tarifvertrag kfz rheinland pfalz

  • Uncategorized

Einige sektorale Tarifverträge, die niedrigere Rechte für Arbeitnehmer (im Vergleich zu anderen sektoralen Tarifverträgen) vorsehen, wie der Tarifvertrag für die Textil-, Bekleidungs-, Leder- und Lederverarbeitende Industrie Sloweniens, werden von den Arbeitgebern bei der Aushandlung anderer sektoraler Tarifverträge verwendet, um zu versuchen, die Standards für Arbeitnehmer zu senken. Fälle und Bedingungen für den Rücktritt von einem Tarifvertrag und eine Aufhebungsfrist werden von den Tarifvertragsparteien festgelegt. Enthält ein Tarifvertrag keine Rücktrittsfrist, so kann er mit einer Rücktrittsfrist von sechs Monaten aufgehoben werden. Tarifverträge, die für einen bestimmten Zeitraum geschlossen werden, können nicht vorzeitig aufgehoben werden (Kollektivvertragsgesetz, Artikel 16). Die Regelung dieser Einrichtungen ist sowohl gesetzlich als auch tarifvertraglich kodifiziert. In Slowenien gibt es keine temporeichen Tarifverträge oder so genannte Trend-Setting-Sektoren, die einen Rahmen für andere Sektoren schaffen. Derzeit gibt es in der Privatwirtschaft keinen branchenübergreifenden Tarifvertrag. Es gibt keine wirkliche Koordinierung, aber es gibt einige Musterverhandlungen (in verschiedenen Sektoren). Die vertikale Koordinierung spielt auch deshalb eine Rolle, weil die Verhandlungsführer von Arbeitgebern und Gewerkschaften auch unterschiedliche Unternehmen vertreten und damit die für die niedrigeren Ebenen vereinbarten Rechte Auswirkungen auf die höheren Ebenen der Tarifverhandlungen haben. Die Tarifverhandlungen in Slowenien sind sehr strukturiert.

In der Privatwirtschaft gibt es Tarifverhandlungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern auf Industrie- und Unternehmensebene. Die nationalen Verhandlungen für den privaten Sektor insgesamt wurden jedoch Ende 2005 eingestellt, nachdem die Arbeitgeber beschlossen haben, sich aus dem Privatsektor zurückzuziehen. Die Vereinbarung, die zuvor den gesamten privaten Sektor, bekannt als SKPzGD (Allgemeiner Tarifvertrag für den nichtkommerziellen Sektor), betraf, wurde 2005 gekündigt. Zweitens hat das ESSS eine Quasi-Verhandlungsfunktion (wenn auch nicht Tarifverhandlungen im eigentlichen Sinne), was bedeutet, dass “Sozialvereinbarungen”, Lohnpolitische Vereinbarungen und andere dreiseitige Vereinbarungen in seinem Rahmen ausgehandelt werden. Jetzt zeigt sich, wie stark der Corona-Lockdown den Umsatz im rheinland-pfälzischen Autohandel hat einbrechen lassen. Artikel 87 (Beilegung von Kollektivstreitigkeiten) des Tarifvertrags für den Einzelhandel (CARS) sieht vor, dass die Vertragsparteien vereinbaren, dass die Tarifstreitigkeiten in einer Weise und nach dem im Tarifvertragsgesetz festgelegten Verfahren beigelegt werden.

Close Menu